Bürgermeisterkandidatin wandert an die Spitze

Veröffentlicht am 02.04.2018 in Allgemein

Ein Gruppenfoto der Wandergruppe

Döbra - Da freute sich der Vorsitzende des Döbraer Frankenwaldvereins sichtlich: Jürgen Reichel lud in diesem Jahr wieder zur traditionellen Ostermontagswanderung ein und herrliches Frühlingswetter, sowie eine einfache Wanderroute, lockten 31 Wanderer an den Fuß des Döbrabergs. Eingefleischte Frankenwälder nahmen ebenso teil wie überzeugte Gäste, die immer wieder gerne in dem idyllisch gelegenen Ortsteil Schwarzenbachs verweilen. Auf Schusters Rappen ging es vom Raiffeisenplatz eine kleine Steigung hoch, am Sportplatz vorbei; durch Wald und Flur in Richtung Rodeck. Die knapp drei Kilometer waren für alle Wanderer – sowie für die vier Fellnasen - einfach zu bewältigen. Im Gasthaus Hüttner erwartete eine weitere Abordnung des Frankenwaldvereins die Gruppe. Nicht jeder konnte aktiv an der geführten Wanderung teilnehmen, freute sich aber auf das legendäre gemeinsame Beisammensein. Gustav und Hildegard Hüttner hatten eigens Kuchen gebacken und leckere Brotzeitteller zubereitet. Bevor es aber schließendlich zum gemütlichen Teil des Nachmittages überging, stellte sich die Wandergruppe zu einem gemeinsamen Erinnerungsfoto. Bei dem einen oder anderen Gespräch ließen die Wanderer den Nachmittag gesellig ausklingen, bevor man sich wieder - mit herrlichen Erinnerungen - gut gestärkt an den Rückweg machte.

 

 











 

 

 
Besucher:140406
Heute:4
Online:1