Ortsverein Döbra

Geschichte des Ortsvereins Döbra

1919
Am 01.03. wird der SPD-Ortsverein Döbra gegründet.
Gründungsmitglieder waren:
Heinrich Hain
Christian Saalfrank
Karl Bauer
Karl Wirth
Georg Dill
1946
Nach der nationalsozialistischen Herrschaft und nach Ende des 2. Weltkrieges wird die SPD wieder gegründet. Die Döbraer Sozialdemokraten wurden damals mit dem Aufbau der kommunalen Selbstverwaltung beauftragt. Als Bürgermeister fungierte Georg Dill. Weitere SPD-Gemeinderäte im ersten Gemeindeparlament waren Gottfried Dill und Martin Schrepfer. Damals gehörten insgesamt 16 Männer dem Ortsverein Döbra an.
1948 - 1952
Heinrich Hain amtierte als 2. Bürgermeister, Gottfried Dill und Christian Saalfrank waren Mitglieder im Gemeinderat.
1952 - 1956
Die SPD Döbra hatte mit Heinrich Hain, Gottfried Dill und Karl Degelmann drei Gemeinderäte.
1956 - 1960
Anna Weber war die erste Frau, die zusammen mit Johann Günther und Heinrich Hain im Gemeinderat vertreten war.
1960 - 1966
Heinrich Hain, Johann Günther und Heinz Schubert vertraten die SPD im Gemeinderat.
1966 - 1972
Rudolf Dill, Heinz Schubert und Max Gebelein waren als Vertreter der SPD im Gemeinderat tätig.
Der Kreistag des ehemaligen Landkreises Naila hatte von 1969 - 1972 mit Heinz Schubert einen Vertreter aus Döbra.
In der letzten Amtsperiode der Gemeinde Döbra bekleidete Hans Hagen das Amt des 2. Bürgermeisters und Rudolf Dill, Max Gebelein und Heinz Schubert waren weitere Gemeinderäte.
Seit 1984
Von 1984 bis zu seinem Tod vertrat Heinz Schubert den Ort Döbra im Stadtrat von Schwarzenbach a.Wald. Seit 1990 ist Fredi Häßler im Stadtrat und Vorsitzender der SPD-Fraktion.

Derzeitige Vorstandschaft

1. Vorsitzender Fredi Häßler
2. Vorsitzender Jürgen Schubert
Schriftführer Peter Treffke
Kassier Günther Walle

 
Besucher:140406
Heute:24
Online:1